Testbericht im Studio Magazin 05/19

Was gibt es in der Musikproduktion wertvolleres, als die Essenz aus mehr als 40 Jahren Erfahrung im Umgang mit Tonstudiotechnik. 

Umso mehr hat mich gefreut, das Fritz Fey vom Studiomagazin sich dem Epic 5 gewidmet hat.

 

Fazit:

Wir haben es hier mit einem transparenten Abhörwerkzeug im bestverstandenen Sinne zu tun: Neutral auf der Frequenzebene mit linearen Tiefen, verfärbungsfreien Mitten und lässigen Höhen, präzise auf der Zeitebene, mit schnellen Transienten und impulsstarken Tiefen, transparenter Räumlichkeit und einer Stereobühne mit klar abgegrenzten Positionen. Verpackt ist das Ganze in einem exotisch anmutenden Design mit toller Haptik und hochwertiger Verarbeitung. Der Stückpreis von 799 Euro inklusive der Mehrwertsteuer ist außergewöhnlich wettbewerbsfähig, wenn man bedenkt, dass man es mit einem Serienprodukt zu tun hat, dass die Merkmale einer Spezialentwicklung trägt.

Hierzulande ist übrigens die Firma Audiologistik mit Sitz im norddeutschen Brietlingen exklusiver Vertriebspartner, die zum Beispiel auch die Produkte von Metric Halo vertritt. Der Entwickler legt schon von jeher sehr hohe Qualitätsansprüche an seine Arbeit und der Anwender kann in vollem Umfang davon profitieren. Eine tolle Entwicklungsleistung, die weitere Produkte aus der reProducer-Serie mit Freude erwarten lässt.

 

Wir lieben was wir tun! Die Emotion, die Momente die wir kreieren - Sie definieren wer wir sind!  reProduce mehr davon! Mehr Momente, mehr Emotionen, mehr Räume und Augenblicke - reProduce was Du liebst!


get reProduced!